Hochselektive magnetische Antenne52…140 MHz

Die Antenne besteht aus einer Empfangsspule aus OFHC Kupferrohr und ein versilberter Luft-Drehkondensator, die zusammen einen durchstimmbaren Schwingkreis bilden. Die Auskoppelung erfolgt wie üblich über eine kleine Koppelschleife. Da die Verluste in dem Schwingkreis klein sind, ist die Güte dieser Antenne extrem hoch. Trotz der im Vergleich zu Lambda geringen Baugrösse ist die Empfindlichkeit sehr hoch, allerdings nur für die abgestimmte Frequenz. Eine genaue Gütemessung ist schwierig, aber die dürfte wohl um die 1000 liegen. Bild der Antenne